Lückenhalter

Die Milchzähne dienen u.a. auch dazu, den Platz für die bleibenden Zähne zu halten. Gehen Milchzähne durch z.B. tiefe Karies vorzeitig verloren, fehlt die Funktion des Platzhalters für den entsprechenden bleibenden Zahn.

Je früher , also vor dem natürlichen Zahnwechsel, so ein Milchzahn verloren geht, besteht die Notwendigkeit die Lücke offen zu halten, damit der bleibende Zahn ordnungsgemäß sich einstellen kann. Die Lücke kann mit einer Kunststoffplatte , eine Art Zahnspange , offen gehalten werden. Die Kinder können diese Spange nicht ständig tragen – in der Schule Sprachschwierigkeiten, beim Essen muss sie herausgenommen werden, sodaß die Tragezeit entsprechend verkürzt ist. Die bessere Alternative ist ein festsitzender Lückenhalter. Hier wird auf den benachbarten Zahn ein Bändchen oder eine konfektionierte Kinderkrone aufgebracht und daran ein Bügel über der Lücke angebracht zum gegen-überliegenden Zahn . Dieser Lückenhalter wird dann fest eingesetzt. Die Kinder empfinden ihn weder störend noch lästig, die Wirkungsdauer sind 24 Stunden, da er nicht selbst abgenommen werden kann. Dieser Lückenhalter verbleibt solange, bis der bleibende Zahn durchbricht.