Implantatsofortbelastung

Von einer Sofortbelastung des Implantates spricht man dann, wenn ein Implantat unmittelbar nach Einbringen in den Kiefer durch ein Provisorium oder eine dauerhafte Krone belastet wird. In der Regel sollte bei einem Einzel-Implantat eine Sofortbelastung vermieden werden. Ein Implantat ist unmittelbar nach Einbringung in den Knochen klinisch stabil und fest. Im Laufe der Einheilung wird das Implantat jedoch im Knochen wieder etwas locker. Wird jetzt eine Belastung vorgenommen, kann diese Lockerung anhalten und die stabile Einheilung des Implantates verhindern. Werden in der Einheilphase mehrere Implantates untereinander verbunden oder wie der Fachmann sagt verblockt, ist eine Sofort -Belastung durchaus möglich. Eine Sofortbelastung hat den Vorteil eines großen Zeitgewinns. Im Zweifelsfalle muss zwischen Chancen und Risiken abgewogen werden.