Zahnseide

Zur Reinigung enger Zahnzwischenräume, die für die Zahnbürste oder Zahnzwischenraumbürstchen nicht so gut zugänglich sind, eignet sich Zahnseide. Zahnseide gibt es in zwei Ausführungen: gewachst und ungewachst. Beim Einbringen in den Zahnzwischenraum fächert sich die Seide etwas auf, sodass die Beläge an der Zahnseide haften und so entfernt werden können. Die ungewachste Zahnseide bietet mehr Kontaktfläche für die Beläge als die glatte gewachste. Die Zahnseide wird zwischen beiden Händen über Finger gewickelt und von der Kauseite her in den Zahnzwischenraum eingeführt. Dies sollte vorsichtig geschehen, damit die Seide nicht auf das Zahnfleisch schnappt und es zu Verletzungen kommt.

Sehen Sie hierzu auch einen Videofilm