Zahnbelag (Plaque)

enthält Bakterien, die eine akute Zahnfleischentzündung auslösen können. Wenn sich die Entzündung ausbreitet, weil die Ursache nicht entfernt wird, entsteht daraus eine chronische Zahnfleischentzündung. Bereits bei 4- bis 13-jährigen Kindern lassen sich Zahnfleischentzündungen feststellen. In der Pubertät liegt der Prozentsatz der Zahnfleischentzündungen bereits bei 45 Prozent und steigt ab diesem Alter kontinuierlich an. Die Zahnfleischentzündung ist meist der erste Schritt zu einer Parodontose (Parodontitis) und somit zu der häufigsten Ursache für Zahnverlust im Erwachsenenalter.

Sehen Sie hierzu auch einen Videofilm